Geschichte

Es war einmal… eine Klamm - imposant und wunderschön, aber unwegsam und unzugänglich.

1985 wurde bei einer ersten Begehung der Beschluss gefasst, eine stabile und gut begehbare Steiganlage durch die Klamm zu errichten und das Mysterium Wasserloch so für Wanderer zugänglich zu machen.

7 Jahre lang wurde unter schwierigen Bedingungen gezimmert, gehobelt, geschleppt, gehämmert… bevor am 14. Mai 1994 die heutige Steiganlage der Gemeinde Palfau eröffnet werden konnte.

Schön und mächtig – die Salza ist beides und hat nur wenige Jahre nach der Errichtung bei einem Hochwasser die damals neue Salzabrücke zu Gänze zerstört. An ihrer Stelle wurde eine hochwassersichere Hängebrücke errichtet, die heute eine Attraktion für sich ist.